15. Mai 2018, Baustellentag von «Jede Zelle zählt» in Ossingen. Trotz Schrägdach konnten Schülerinnen und Schüler aufs Dach und bei der Montage der Solaranlage mithelfen. Anhand einer Demo-Anlage lernten sie, wie mithilfe der Sonne Energie erzeugt werden kann.

«Mit den Händen zu arbeiten macht mir viel mehr Spass, als in der Schule zu sitzen», freut sich Denis (14), der auf dem Dach mithelfen darf und so aus nächster Nähe erleben kann, wie eine Solaranlage montiert wird. Er musste sich für den Arbeitseinsatz bewerben, da der Platz auf dem Dach beschränkt ist. «Ich durfte markieren, wo die Panels montiert werden», erzählt Giulia (13). «Dazu mussten wir die Ziegel entfernen und schauen, wo die Holzleisten sind. Es ist sehr cool, dass ich auf dem Dach sein kann – das ist etwas Spezielles.»

«Jede Zelle zählt» möchte erneuerbare Energien für die Schüler erlebbar machen – daher gibt es keine Solaranlage ohne Bildung. Die Jugendlichen sollen selbst erfahren, woher die Energie kommt und wie sie genutzt werden kann. Wer nicht aufs Dach kann, hat die Möglichkeit an einer Demo-Anlage Hand anzulegen. Dennis erzählt, dass er Haushaltsgeräte wie Föhn oder Lampe an die Anlage angeschlossen hat und geschaut, wie viel Strom für die Nutzung benötigt wird. «Das war sehr interessant», findet auch Giulia: «Ich habe gelernt, dass zum Beispiel der Kühlschrank viel Energie braucht.»

Der Bau der Solaranlage leitet das Ende des ersten JZZ-Projektjahres in Ossingen ein. Vor den Sommerferien wird die Anlage feierlich eingeweiht. 2017 ist die Sekundarschule mit einem Blackout Day ins Bildungsprojekt zu Energie, Klimawandel und Nachhaltigkeit gestartet. Verschiedene Bildungsaktivitäten, wie z.B. ein Aktionstag zum Thema Strom begleiteten die Schülerinnen und Schüler durchs Jahr. Doch es geht weiter! Wer das Bildungsprojekt unterstützen möchte, kann noch für kurze Zeit symbolische Solarzellen im Wert von 40.- Franken kaufen. Mit dem Erlös werden den Jugendlichen auch in den kommenden Jahren Aktionstage, Projektwochen und Exkursionen zu Nachhaltigkeit, Energie und Klima ermöglicht.

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave