Sekundarschüler haben Solaranlagen auf ihrem Schulhaus installiert. Jetzt verkaufen sie Zellen fürs «Klimakässeli».

«Ich achte nun vermehrt auf einheimische Produkte und versuche, mehr den ÖV zu benutzen», sagt die 15-jährige Sanja, Schülerin aus Weingarten. Während einer Projektwoche machten sich die Sekundarschüler aus Affeltrangen Gedanken zum Klimaschutz, jene aus Tobel setzten sich im Physikunterricht mit den unterschiedlichen Formen der Energiegewinnung auseinander und bastelten selbst Modelle.

Weiterlesen.. (Link zur Thurgauer Zeitung)