Drei Klassen der Kantonsschule Büelrain in Winterthur besuchten letzte Woche die Umweltarena in Spreitenbach als Teil ihrer Techwoche. 

Dieser Besuch wurde zusätzlich durch den JZZ Partner Die Schweizerische Post begleitet. Die Post stellte ihr Stromspeicher-Pilotprojekt „Ein zweites Leben für Postrollerbatterien“ vor. 

Die Rollerflotte in der Zustellung der Schweizerischen Post besteht ausschliesslich aus elektrisch betriebenen Zwei- und Dreiradfahrzeugen. Nach etwa sieben Betriebsjahren haben deren Batterien noch eine Speicherkapazität von knapp 80 Prozent – zu wenig, um weiterhin für die Briefzustellung eingesetzt zu werden, aber mehr als genug für die Verwendung in einem stationären Stromspeicher für Solarstrom.

Weitere Infos zum Projekt finden Sie hier.

Nach einer spannenden Führung durch die Umweltarena, in der vor allem die ökologische Auswirkung des materiellen Konsums beleuchtet wurde, stand als Highlight das Testen verschiedener Elektrofahrzeuge im 300m langen Indoor Parcour an. Autos, Elektrovelos, Scooters, Segways und Tretkarts konnten getestet werden.

Unterstützen auch Sie das JZZ Projekt an der Kantonsschule Büelrain! Mit dem Kauf einer virtuellen Solarzelle können Sie das Bildungsprojekt der Schule hier unterstützen.