Nachdem die Solaranlage an der Sekundarschule Unteres Furttal am Montag von den Schülerinnen und Schülern montiert wurde, konnte diese am Freitag bereits in Betrieb genommen werden. Die neue 152kWp Anlage wurde feierleich eingeweiht. Die Schülerinnen und Schüler präsentierten selbstgemachte Produkte aus der Projektwoche, wie zum Beispiel selbstgebaute Solarautos, Skulpturen aus PET oder auch Gitarren aus alten Zigarrenschachteln.

Ebenfalls bestand die Möglichkeit die neue Solaranlage auf dem Dach der Doppelsporthalle zu besichtigen.

Ebenfalls bestand noch einmal die Möglichkeit Zellen für das Projekt zu spenden. Der Erlös fliesst ins „Klimakässeli. Damit ermöglicht die Bevölkerung den Schülern auch in den kommenden Jahren Aktionstage, Projektwochen und Exkursionen zu den Themen Klima, Energie und Umwelt. Spenden Sie hier.