Das Oberstufenzentrum Utenberg setzt sich intensiv mit verschiedenen Aspekten einer nachhaltigen Entwicklung auseinander. In diesem Frühjahr konnte zusammen mit Partnern eine grosse Solaranlage realisiert werden. Sie liefert nicht nur Strom für 70 Haushalte, sondern fungiert auch als Anschauungsunterricht für eine erneuerbare und klimafreundliche Energieversorgung.

Nach dem Startjahr war für die Oberstufe Utenberg das Projekt zur Energiewende aber noch nicht beendet. Wie die Stadt Luzern beabsichtigt Utenberg auch weiterhin eine nachhaltige Linie. Nicht nur erneuerbare Energien sind ein Thema, die Schule weitet das Spektrum aus und behandelt Themen wie Wasserknappheit und fairen Handel. Für Peter Hofstetter, Initiant des Projekts, ist es von enormer Wichtigkeit, dass die Themen in allen Fächern behandelt werden und nicht nur in Natur und Technik.